„Es gibt nicht Gutes außer man tut es"! (E. Kästner)




* Download Plakat

Viel ist passiert, seit ich im Jahr 2004 zum ersten Mal in der Missionsstation Ntronang in Ghana war. Die Hilfe für diese Menschen ist mir zu einem Lebensinhalt geworden, und die großartige Unterstützung, die ich bei uns bekomme, hat viele Dinge möglich gemacht – kleine und große. 2011 konnte sogar eine neue Schule eröffnet werden!

Nach wie vor ist die Unterstützung der dortigen Wirtschaft ein wesentlicher Bestandteil des Hilfsprojektes. So kaufe ich etwa die Stoffe für Schuluniformen bei den lokalen Händlern und lasse sie von den heimischen Schneidern/innen nähen. Lebensmittel, Schulhefte und andere Dinge werden auch vor Ort angeschafft. Die Menschen dort haben praktisch nichts. Aber sie wollen arbeiten und sich ihren Lebensunterhalt wenn möglich selber verdienen.

Zuletzt war ich im Juli 2013 in Ghana, um Geld und Sachspenden aus der Heimat zu überbringen. Unter anderem ein Ultraschallgerät aus einer aufgelösten Arztpraxis, Nähmaschinen, Rollstühle, Computer... Außerdem konnte ich Kleidung, Schuhe, Schuluniformen und Lebensmittel kaufen, Krankenversicherungen bezahlen und einer Großfamilie mit zehn Kindern die Fertigstellung zweier Schlafräume mit Spendengeldern finanzieren.


Und ich konnte mich vom Fortgang des neuen Projektes überzeugen: Zur Zeit entsteht in Ntronang eine Krankenstation, denn die herrschenden Zustände dort sind absolut menschenunwürdig. Die ersten großen "Bausteine" für das Projekt waren die letzten Benefizkonzerte in Wörgl und Kufstein. Mit dem Reinerlös konnte Material für die Ziegelherstellung gekauft werden. Der Bau der Krankenstation geht gut voran, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns.

Weitere Informationen finden Sie bitte im Facebook und auf meiner Homepage www.grenzenlos-helfen.at.


Ich organisiere daher auch heuer wieder ein

Benefizkonzert, Freitag, 29. November, 20 Uhr im VZ Komma Wörgl
 

Folgende Gruppen singen, musizieren und trommeln:

 4 Klang
o   Hakuna Matata
o   Angerberger Bläser
o   Barbara Dorfer
o   Riederinger Sänger
o   Agnes Palmisano mit ihren Musikern


Herr K. Bernard/tirol tv wird in bewährter Weise durch das Programm führen.
Alle Mitwirkenden verzichten auf ihre Gage!
Trotzdem fallen Ausgaben für Saalmiete, Plakate, Folder, Plakatierungskosten, etc., in beträchtlicher Höhe an.
 

Mein großer Herzenswunsch ist die Unkosten durch Sponsoren hereinzubekommen, damit ein möglichst großer Betrag für das Projekt übrig bleibt.

Ich kann versichern: Jeder einzelne Euro, der hier gespendet wird, kommt auch bei den Menschen in Ntronang an.
Und ihre Dankbarkeit ist unbeschreiblich, sie wissen, das ist alles nur mit Hilfe von Menschen in Tirol möglich.
Immer wieder höre ich: „Danke für deine Freunde. Gott möge sie segnen!“

Diese Menschen brauchen uns!

Für Ihre Unterstützung ein herzliches Danke im Voraus.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Elisabeth Cerwenka

____________________
Ladestraße 38b
6300 Wörgl
T    +43 5332 701 50
M   +43
699 18 27 01 50

http://www.grenzenlos-helfen.at
 

 
 


© 2013  RAC ©design