09.2017
Weitere Pressemeldungen
Berichterstattung

Link: Bericht in "VERO Online Grenzenlos helfen: Wörgler Arzt zahlt OP für Mary

 

Quelle / Bericht   "ORF Tirol"

Hilfsaktion für schwer verletzte Fünfjährige

Eine Fünfjährige aus Ghana hat sich bei einem Unfall in ihrer Heimat schwere Verbrennungen zugezogen. Eine Wörglerin war vom Schicksal des Mädchens so berührt, dass sie eine Hilfsaktion organisiert hat. Die fünfjährige Mary wird nun in Innsbruck operiert.

Vor drei Jahren hat sich die kleine Mary an einem offenen Feuer schwer verbrannt, ihr Kleid fing Feuer. Die Behandlung der Wunden erfolgte in Ghana nur notdürftig. Es blieb stark vernarbtes Gewebe im Bauch- und Oberschenkelbereich zurück, sodass Mary seitdem nur mehr schwer aufrecht gehen und stehen kann. Die Wörglerin Elisabeth Cerwenka wurde auf das Schicksal des Mädchens aufmerksam und organisierte eine Hilfsaktion.

Wörgler Arzt übernimmt Operationskosten
Seit Sonntag ist das Mädchen nun mit seiner Mutter in der Klinik in Innsbruck. Mary stehen in den nächsten drei Wochen mehrere Operationen bevor. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 13.000 Euro. Nach einem Zeitungsartikel über die Hilfsaktion hat sich ein Wörgler Arzt bereit erklärt, die Kosten für die Operation zu übernehmen.


Bild: Dolmetscher Samuel, Elisabeth Cerwenka, Mary und ihre Mutter Abigail

Die Kosten für Flüge, Aufenthalt und die Nachbehandlung belaufen sich noch einmal auf rund 15.000 Euro, die noch finanziert werden müssen. Spender werden deshalb dringend gesucht. Verläuft alles gut, dann kann Mary in drei Monaten zurück in ihre Heimat zu ihrem Vater und ihrer großen Schwester.

Tiroler Tageszeitung

Stadtmagazin Wörgl

 

 

 

 

 

 

 


© 2017  RAC ©design